Kategorienarchiv: Allgemein

Bangen und Zittern hieß es zu Beginn des Schuljahres: hinter jedem Auftritt ein riesiges Fragezeichen. Und nun – zum Schuljahresende kommen wir kaum noch hinterher: ein Highlight jagt das nächste: „Carmina Burana“, Schuljahresabschlusskonzert, „Schulen musizieren“ – und jetzt das große Finale: „Lebenstraum – Die Seh(n)süchte der Gebrüder Gentz“! Nach 2015, 2017 und 2019 genießen wir erneut die wunderbare Zusammenarbeit mit Theater.Redux und dem Tempelgarten e.V. und bringen unter der Regie von Sebastian Eggers das von Sebastian Maihs geschriebene Werk „Lebenstraum – Die Seh(n)süchte der Gebrüder Gentz“! als Mischung aus Theater und „Staged Concert“ auf die Bühne. Im Mittelpunkt steht die Lebensgeschichte der Brüder Wilhelm und Alexander Gentz, deren Familie im 19. Jahrhundert mit Torf ein Vermögen machte. Aufstieg und Fall, Traum und Wirklichkeit, Fernweh und Sehnsucht sind die großen Themen, die wir singend sowie choreografisch untermalen und damit einmal mehr ganz neue Facetten zeigen! Aufführungen: https://www.maerkischerjugendchor.de/veranstaltungen/ Es gibt noch Karten:…

Weiterlesen

Nach langen Wochen des Probens, war es am 14. Mai 2022 endlich soweit. Die erste Aufführung der Carmina Burana! Bereits um 9:30 Uhr starteten wir mit dem Einsingen. Dirigent Nils Jensen nahm nochmal alle Lieder durch und pfeilte an Einzelheiten. Bei der Generalprobe klappte schon alles und man merkte: jetzt wird es ernst! Dann war der Moment da. 17 Uhr, die Pfarrkirche war voll und über 100 Sänger*innen warteten auf den Einsatz von Nils Jensen. Mit „O Fortuna“ beginnt die Carmina Burana und so endet sie auch. Ein besonderes Highlight für uns als Märkischer Jugendchor waren die Stellen, an denen der Kinderchor singt. „Amor volat undique“ haben die Soprane und Alti unseres Chores souverän gesungen und auch das „Oh, oh, oh, totus floreo“, aus „Tempus est iocundum“, gemeinsam mit der Solistin Georgia Tryfona war gelungen. Genauso beeindruckend war der Männerchor mit „In Tarberna“! Eine Stelle die schon beim Proben für…

Weiterlesen

Unter diesem Titel fand am 25. 03. 2022 der Kulturabend der 12. Klässler, des Musikkurses 2mu1, statt. Die Planungen dafür begannen schon Anfang Februar und zogen sich bis zum letzten Tag. Aber ein wahrlich wunderbarer Abend! Ursprünglich war das Thema „Musizieren gegen Corona“, doch die aktuelle Ukraine-Lage lies das Orga-Team nocheinmal nachdenken. So fand sich der Titel „Music keeps alive“.Der Kulturabend war von vornherein als eine Art Treffen gedacht, bei dem einfach zusammen musiziert wird, Künstler*innen eine Chance gegeben wird, die ihnen durch die Pandemie genommen wurde und zu zeigen: „Hier bin ich“. Auch wollten die Veranstalter des Abend klarstellen, dass Musik keine Grenzen kennt und verbindet- eine tolle Botschaft in dieser Zeit. An diesem Abend wurden auch reichlich Spenden gesammelt die sowohl an die Ukraine als auch ein Teil an den Abi-Jahrgang 2022 gehen.Die Gäste des Freitagabends waren die Junior- Kantorei und die Ruppiner Kantorei von Mathhias Noack, der…

Weiterlesen

Ein klares Zeichen der Solidarität und für den Frieden haben am Dienstag 250 Schüler*innen und Lehrer*innen des Karl-Friedrich-Schinkel-Gymnasiums gesetzt: zusammen mit dem Märkischen Jugendchor haben sie auf dem Schulhof den Friedenskanon „Together“ gesungen. Der Song ist speziell für den 15.03.2022 komponiert worden, denn an diesem Tag wurde der erste „European Day of Music in School“ begangen. So wie wir am Schinkel haben Schulen aus ganz Europa möglichst zeitgleich diesen Kanon musiziert: Musik verbindet und überwindet Grenzen!                                                                                                                                                              (Ulrike Schubach)

Mehr als nur Proben! Vergangene Woche war es soweit. Nach einem tollen 1. Konzert am Samstag, den 11.09., starteten wir am Montagmorgen endlich wieder gemeinsam ins Probenlager nach Rheinsberg. Nach einer kleinen Verspätung des Busses und dem Organisatorischen, begannen wir auch schon mit dem Proben. Zuerst ein kleines Einsingen, dann ging es mit dem Singen richtig los. Ob im Register oder mit allen Stimmgruppen, neue Arrangements bekannter Lieder oder komplett neu. Voller Freude stürzten wir uns hinein.  Für viele war es auch das erste Probenlager! Die jüngeren unter uns haben ihre erste Zeit so beschrieben:  „Mega! Vertraut. Zu kurz 😉 Es war krass und trotz anstrengender Proben gab es ja Pausen, in denen wir entspannt und Lieder einfach mal so drauf los gesungen haben.“ Aber nicht nur im Probenraum selbst wurde entspannt… einige haben sich in den neuen Gemeinschaftsraum begeben, der mit der Zeit zu einem Ort wurde, an dem…

Weiterlesen

News! News! News! Ja, uns gibt es tatsächlich auch noch. Zwar war es in letzter Zeit etwas ruhiger um uns, aber zum neuen Schuljahr gibt es wieder ordentlich News! Da wir zum Ende des letzten Jahres nur online proben durften, sind wir froh, dass wir, bis jetzt, im neuen Schuljahr wieder so richtig starten können. Und auch, wenn wir im neuen Jahr ohne ein paar „alte Hasen“ starten, ist der Chor nicht geschrumpft. Im Gegenteil! Wir haben viele neue Gesichter und freuen uns auf das gemeinsame Musizieren. Die 5. Schulwoche liegt bereits hinter uns und damit auch die 5. Woche, in der wir, mit nur kleinen Einschränkungen, proben konnten. Abgesehen von unserer Freude am Proben gibt es einige Sachen, die uns noch ein wenig glücklicher machen. Bereits am 11.09.2021 steht unser 1. Konzert für dieses Jahr an!  Der A-Cappella Chor feiert sein 50-jähriges Bestehen und wir singen als einer der…

Weiterlesen

Der Fasching darf beim Märkischen Jugendchor nicht ausfallen – denn da ist Spaß angesagt. Da wir in diesem Jahr nicht wie sonst üblich bei einer Probenphase in Rheinsberg feiern konnten, haben wir uns recht spontan am Rosenmontag zum Online-Fasching getroffen: als Panda, Joker, Nachrichtensprecher, verführerische Teufelin oder als Evergreen Pirat und Katze versammelten sich rund 45 Sänger verkleidet und in Feierlaune vor ihren Kameras. Manch eine Sängerin – wohl wissend, dass nur Kopf und Schulter zu sehen sein würden – hat sich wahre Kunstwerke ins Gesicht gezaubert. Gemeinsam singen konnten wir zwar nicht, dafür standen Spiele auf dem Programm. Per Zufall bestimmte Gruppen fanden in Breakout-Rooms schnell zueinander, entwickelten beim Spielen Teamspirit und wetteiferten bei „Was wurde verändert?“, „Wahr oder falsch“ oder einer „Home-Ralley“. Den Preis für das beste Kostüm bekommt der ganze Chor: wenn wir einander – mit Sicherheitsabstand – wieder treffen dürfen, gibt’s eine riesengroße zuckersüße Eisbombe!

Unser Adventskalender 2020 im Überblick Ein Klick auf die jeweiligen Ziffern öffnen die Türchen!

„Fröhliche Weihnacht überall“ aus England (Satz: unbekannt) Ein friedvolles gesegnetes Weihnachtsfest, Gesundheit und Zuversicht für das Jahr 2021 wünsche ich euch und Ihnen im Namen des Märkischen Jugendchores! Habt vielen Dank für die positive Resonanz zu unserem klingenden Adventskalender! Mit euren Kommentaren – ob auf der Website, auf der Straße beim Hallo mit Abstand, im Kollegen- oder Freundeskreis – habt ihr uns sehr viel zurückgegeben: einen warmen Applaus in einer stillen Zeit. Die vergangenen Monate haben an uns als Chor gezerrt: das fehlende Miteinander, digitale Proben oder im Freien oder kleinsten Gruppen, keine Probenphasen in Rheinsberg, keine Reisen, keine Auftritte, fehlende Perspektiven. Die 12er werden gehen, ohne ihre Erfahrungen an die Jüngeren weitergeben zu können: einige Sänger sind abgesprungen, weniger nachgekommen. Ich möchte das 24. klingende Türchen zum Anlass nehmen, allen Sängerinnen und Sängern des Märkischen Jugendchores von Herzen zu danken: ihr habt euch nicht unterkriegen lassen, habt euch mit…

Weiterlesen

„God rest you, merry gentlemen“Englisches Carol in einem Satz von John Høybye

10/47